• KKS
  • Startseite

Eine Gabe ist eine Aufgabe.

Käthe Kollwitz (1867-1945)

 

* News *

Homepage wieder online

Durch eine Umstellung bei unserem Provider Host Europe war die Homepage vom 14.-18.11.22 nicht erreichbar.
Noch ist nicht alles wieder perfekt, so werden Schriftarten falsch dargestellt, in der mobilen Version ist die Navigationsleiste verschwunden und Fotos sind viel zu groß.

Wir bitten dies zu entschuldigen und arbeiten zusammen mit der Firma Burow IT daran.

 

Weiterlesen …

Dänemark-Austausch in der Hafencity Hamburg

Am 1. November fuhren Schüler:innen aus dem Q1-Jahrgang zusammen mit ihren dänischen Gästen aus Holstebro in die Hafencity in Hamburg. Sie besuchten dort erst die Greenpaece Austellung zum Thema Nachhaltigkeit, bevor sie dann durch die Hafencity zur Elbphilharmonie gingen. Am Ende konnte noch etwas gebummelt werden.

Die Fahrt wurde kofinaziert mit Geldern der EU aus dem Erasmus+ Programm.

Knut Heyden

 

Weiterlesen …

62. Mathematik-Olympiade an der KKS

Bereits im September fand in der Aula der KKS der Schulwettbewerb zur 62. Mathematik-Olympiade statt. Die Siegerehrung konnte erst jetzt, nach den Herbstferien durchgeführt werden. Die Leistung in den Wettbewerbsklausuren waren so erfreulich, dass außer den den Erstplatzierten auch alle Zweitplatzierten zum Kreiswettbewerb nominiert wurden.

Helmut Mallas

Weiterlesen …

Von Holstebro an die KKS Kiel

Am Montag, den 24.10.22 begrüßten Herr Schulz, Herr Heyden und Frau Kistrup die sechs dänischen Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin Malene Hougaard aus Holstebro an der KKS. Die Gäste aus Dänemark sind bei Schülerinnen und Schülern der Q1b und c untergebracht und werden drei Wochen am Unterricht der KKS teilnehmen. Im April 2023 steht dann der Gegenbesuch an und die Gastschüler der KKS werden für 10 Tage zum Gymnasium Holstebro fahren und dort mit den dänischen Schülern zur Schule gehen. Ein spannendes Projekt, das durch Gelder des Erasmus+ Programms finanziell ermöglicht wird, um eine Oberstufenpartnerschaft aufzubauen.

Mit Erasmus+ sollen die gemeinsamen Werte und das kulturelle Erbe Europas verbreitet und demokratische Teilhabe gefördert werden. Außerdem sollen das digitale Lehren und Lernen sowie Austausch und Weiterentwicklung innovativer Unterrichtspraktiken vorangetrieben und Begegnungen vor Ort mit digitaler Zusammenarbeit verknüpft werden. Durch die Gelder entstehen für unsere Schüler:innen keine Reise- und Transportkosten, auch werden davon Unternehmungen vor Ort in Dänemark bezahlt.

Ingeborg Kistrup und Knut Heyden

Weiterlesen …

lesen Sie mehr News unter

News